Das VapoChill-Produkt

Das einmalige VapoChill-Produkt kann Ihren Prozessor auf unter Null Temperaturen abkühlen. Dies eröffnet Ihnen neue Dimensionen in Bezug auf Geschwindigkeit und Stabilität.

Eingebaut in ein Standard Gehäuse, kann das Kühlsystem extrem vielseitig eingesetzt werden. Dank der einfachen Installation ist das System ideal für praktisch jede Art von Motherboard mit Socket Technologie. Mit anderen Worten: Sie erhalten MAXIMALE Flexibilität bei der Wahl der Hardware bei gleichzeitig MINIMALEM Kostenaufwand. Kaufen Sie das VapoChill Kühlsystem uns Sie können Ihre eigene Hardware wieder verwenden!

DAS IST DAS VIELSEITIGSTE UNTER-NULL-KÜHLSYSTEM FÜR PC-USERS, DAS JE HERGESTELLT WURDE!!!

Unter Null Technologie

Dem VapoChill Kühlsystem liegt ein Prinzip zugrunde, welches schon seit Jahrzehnten bekannt ist und in jedem Kühlschrank Verwendung findet: Obwohl das Prinzip eher simpel erscheint, erfordern die geringen Ausmasse und hohen Kühlanforderungen eines Computers innovative Ideen und eine neuartige Konstruktion.

Der Kühlzyklus umfasst vier Schritte, wie in der Grafik oben dargestellt ist: Komprimierung, Kondensation, Drosselung (Druckreduktion) und Verdampfung des Kühlmittels.

Kompressor
Das warme, gasförmige Kühlmittel wird vom Verdampfer in den Kompressor gesogen, wo der Druck bis zum Kondensationsdruck des Kühlmittels erhöht wird. Somit kann eine Aggregatzustandsänderung erfolgen.

Kondensator
Die im Verdampfer angesammelte Wärme und die Wärme, welche während der Komprimierung hinzugefügt wurde, wird von der Kondensations-Einheit abgeführt. Das Kühlmittel wird jetzt vollständig verflüssigt.

Kapillar-Schlauch
Damit das Kühlmittel verdunstet, ist es notwendig, den Druck zu senken. Dies wird durch eine Art Ventil erreicht: Bei Verwendung eines Kappillar-Schlauchs nämlich (d.h. eines Schlauchs mit einem sehr kleinen Innendurchmesser) kann ein Druckabfall erzeugt werden, bevor das Kühlmittel in den Verdampfer gelangt.

Verdampfer
Der Verdampfer ist für die Abführung der Hitze vom Prozessor auf das Kühlmittel verantwortlich. Hierbei wechselt der Aggregatszustand des Kühlmittels von flüssig zu dampfförmig. Dieser Prozess verbraucht eine Menge Energie, welche von der Wärme des Prozessors geliefert wird